Wer wir sind

 

Ich heiβe Emily und ich bin die Gründerin von E.E.Taschen. Letztes Jahr hatte ich eine Idee.

Ich war mit meiner Mutter bei Walmart (ähnlich dem deutschen Real Markt) und habe mir die Einkaufswagen der Menschen angesehen. Die Einkaufswagen waren VOLLER Plastiktüten! Nicht nur Lebensmittel in Plastiktüten verpackt, sondern auch Plastiktüten mit anderen Dingen aus Plastik darin. Ich habe nachgedacht, wie viel Einweg-Plastik wir als Amerikaner verwenden.

Ich war schon einige Mal in Europa. Dort müssen die Menschen ihre eigene Tasche zum Markt bringen oder für eine Plastiktüte bezahlen. Du denkst vielleicht: Emily, in Amerika haben wir das auch! Ja, das ist stimmt! Aldi, Sam's Club und mehrere kleine Geschäfte sind einige Beispiele. Jedoch denke ich, dass wir es besser machen können und wir aufhören müssen, Einweg-Plastik zu verwenden! Es gibt viele Alternativen zu Einweg-Plastik, die wir verwenden können.

Also, Ich habe mir einen Plan ausgedacht, um wiederverwendbare Taschen zu machen. Mit der Hilfe meiner Familie, besonders der meiner Mutter, erschuf ich E.E.Taschen. Es steht für Emily Elizabeth Taschen auf Deutsch! Sichtlich, Taschen ist schon auf Deutsch aber erschuf ich E.E.Taschen bzw. E.E. Bags wie es auf Englisch heißt. Das E.E. steht für Emily Elizabeth. Ich möchte helfen, die Welt zu retten und ich hoffe, dass ich anderen Menschen helfen kann, zu verstehen, wie wichtig es ist, die Umwelt zu schützen.

Klimawandel richtet Unheil auf der ganzen Welt an und in den Worten von Greta Thunberg:

“ Wir können die Welt nicht dadurch retten, dass wir uns an die Regeln halten. Denn die Regeln müssen sich ändern. ALLES MUSS SICH ÄNDERN und die Änderung muss heute ihren Anfang nehmen.”

Wir können die Welt verändern und es ist nicht wichtig ob das im Großen oder im Kleinen geschieht. Alles muss sich jetzt ändern. Auch wenn ich nur ein paar Menschen helfen kann, werde ich es versuchen.

Liebe Grüße

Emily